Kontakt

Schreiben Sie uns!

Mail
info(at)antique-gown.com

Telefon
+49 171 9165833

BERENBAK Satin Abendschuhe, Fürstenhaus zu Wied, ca. 1867-1870

BERENBAK Satin Abendschuhe, Fürstenhaus zu Wied, ca. 1867-1870

antique evening shoes 1867 1 antique evening shoes 1867
Beginnen möchten wir heute die Beschreibung dieser außergewöhnlichen Schuhe mit einem kleinen genealogischen Abriss: Wilhelm Friedrich Karl von Oranien-Nassau (1797-1881), Prinz der Niederlande heiratet Luise Auguste von Hohenzollern (1808-1870), Prinzessin von Preußen. Ihre Tochter, Wilhelmine Frederica Alexandrine Anna Louise Marie von Oranien-Nassau (1841-1910), heiratet den 5. Fürsten zu Wied: Wilhelm Adolph Maximilian Carl zu Wied. Der Ehe wird unter anderem geboren: Wilhelmine Friederike Auguste Alexandrine Marie Elisabeth Luise zu Wied (1880-1965).
Zwei Jahre nach ihrem Tod kommen diese Schuhe zusammen mit anderen Kleidern und Accessoires aus ihrem Besitz zur Auktion bei Christie’s. Sie werden am 11. Juli 1967 von Doris Langley Moore erworben. Doris Langley Moore (1902-1989) war eine der größten privaten Sammlerinnen von antiken Kleidern. Sie begründete 1963 das Modemuseum in Bath, England. Ihre Sammlung, aus der auch diese Schuhe stammen, wurde wiederum von Helen Larson aufgekauft. Diese lebte in Kalifornien. Sie war eine passionierte Sammlerin und eine brillante Kennerin ihres Metiers, die ihr Geld mit einem Kostümverleih für Filme und fürs Theater verdiente. Zahlreiche hochkarätige Ausstellen antiker Kleider weltweit gehen auf ihre Sammlung zurück. April 2018 sind Teile der Kollektion von Helen Larson versteigert worden. So kamen wir zu diesen exquisiten Schuhen.
Der Erhaltungszustand ist exzellent, die Farbe (Fuchsia) außergewöhnlich. Schleifen aus Seidensatin, innen mit hellem Leder ausgekleidet. Herstellerlabel: „H. W. Berenbak, Place No. 5. A La Haye”. La Haye steht für Den Haag, dem Regierungssitz der Niederlande. Auch das spricht wiederum für das Haus Oranien-Nassau und für die Niederlande. Die Schuhe tragen zwei Medaillen der Weltausstellung in Paris (1867). Eine davon ist ein Konterfei von Napoleon III., Kaiser der Franzosen (1852-1870), Ehemann der Kaiserin Eugenie. Da wir die Schuhe in die Jahre 1867-1870 datieren, können sie sowohl von Luise Auguste, Prinzessin von Preußen, als auch von Louise Marie von Oranien-Nassau getragen worden sein. Die fürstliche Provenienz ist damit hinreichend gesichert.

Buttons reserviert

Preis: 2.700 Euro

2 antique evening shoes 1867 3 antique evening shoes 1867 4 antique evening shoes 1867 5 antique evening shoes 1867

paypal

dhl logo